Donnerstag, 18. Dezember 2014

Rezension: 'Rage Inside" von Jeyn Roberts



Titel: 'Rage Inside'

Autor: Jeyn Roberts

Preis: 14,95 €

Verlag: Loewe

Seitenzahl: 400 Seiten

Reihe: 2/3

Du möchtest das Buch kaufen? Klicke *hier*




Achtung! Spoilergefahr!

Drei Monate sind seit dem schrecklichen Erdbeben vergangen, das eine Reiher andere Katastrophen ausgelöst hat. Aries, Clementine, Michael und Mason haben mittlerweile einen sicheren Unterschlupf gefunden. Doch auf der Suche nach Clementines Bruder Heath, tappen sie und Michael in eine Falle, die sie ihr Leben kosten könnte. Die Gruppe scheint vollends auseinanderzubrechen, als Mason und Daniel von Hetzern gefangen genommen werden...
Bevor ich überhaupt anfange, irgendetwas zu dem Buch zu sagen, habe ich eine tolle Neuigkeit für alle Fans der Reihe! Wenn man diesem *Interview* Glauben schenken darf, schreibt Jeyn Roberts gerade an einem dritten Teil!! Aus diesem Grund bewerte ich das Buch auch wie einen normalen zweiten Band und nicht wie das Ende. Denn so hat es sich überhaupt nicht angefühlt.

Drei Monate sind seit dem verheerenden Erdbeben vergangen. Die Hetzer haben vielen Städte an sich gerissen, Tod  uns Chaos herrschen überall. Aries und ihren Freunden ist es gelungen nach Vancouver zu gelangen und einen vorerst sicheren Ort zu finden.

Was dieses Buch, genau wie seinen Vorgänger, auszeichnet, ist das unglaublich hohe Spannungsniveau. Die Kapitel enden mit kleinen, gemeinen Cliffhangern, sodass man einfach weiterlesen muss. Langweile kommt zu gar keiner Zeit auf, dafür passiert viel zu viel. Wir jagen mit den Protagonisten von einem Schauplatz zum nächsten. Die Autorin geht wahrlich nicht zimperlich mit ihnen um. Es wird gemordet, gefoltert, entführt und gekämpft - eine Verschnaufpause gibt es nicht. 
Im ersten Band war die Frage: wem kann man trauen? schon sehr präsent. Aber hier drängt sie sich geradezu in den Vordergrund. Denn jeder von ihnen könnte ein Hetzer sein. Ich stellte die ganze Zeit wilde Spekulationen an, verdächtigte immer wieder Leute, Hetzer zu sein, jedoch schaffte es die Autorin mich ständig zu überraschen, sodass ich alles wieder über den Haufen werfen musste.

Ich habe das Buch inhaliert - anders kann man es nicht beschreiben. Ich habe mit den Protagonisten gelitten und gebangt, denn sie müssen wirklich einiges durchmachen. Besonders gut fand ich, dass den Charakteren in diesem Teil mehr Tiefe und Kontur verliehen wird, da wir sie oft auch in  richtiger Interaktion miteinander erleben. Vor allem Aries, die Anführerin der Gruppe, konnte überzeugen.

Wie bereits geschrieben, fühlt sich dieser Band gar nicht wie ein Finale an und ich bin wirklich froh, dass sich die Autorin anscheinend entschlossen hat, aus einer Dilogie eine Trilogie zu machen. Denn das Ende ist richtig richtig fies und wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet. 

Ein unglaublich spannender und gelungener zweiter Teil, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Die Charakterentwicklung hat mir besser gefallen als in Band 1. Das Ende wirft viele Fragen auf aber ich hoffe auf einige Erklärungen und Auflösungen im finalen Band! Es gibt 4,5/5 Punkte. 



Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass sich das Buch üüüberhaupt nicht gelesen hat wie ein letzter Band, sondern eben wie eine Fortsetzung, wenn man das so sagen kann. Ich hab gestern am Handy nur geschwind dein Fazit überflogen und wollt dir schon in die Kommentare schreiben dass das leider schon der letzte Band war ... und jetzt wollte ich noch verzweifelt fragen WO du das denn im Interview gelesen hast (ebenfalls überflogen) - und da, DA stehts, IM LETZTEN SATZ xD "And I’ve recently started working on the third Dark Inside novel." na das klingt ja gut! Komisch find ich dann nur, dass Rage Inside wirklich überall als letzter Band einer Dilogie angeschrieben ist. Wieso nicht gleich Trilogie? Oder zumindest panische Fans mal beruhigen?^^ Viele haben das Buch ja auch schlecht bewertet, weil es für einen letzten Teil absolut unpassend ist.
    Ich finde auch, dass das charakteristische Merkmal dieser Bücher dieser total hohe, durchgehende Spannungsbogen ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Jaaaaa seh ich auch so!!
      Hahah ja, das hätte ich vielleicht vorher dazu schreiben sollen :D Aber ich fand das Interview ganz interessant und dachte, dass ihr es vielleicht auch lesen mögt :D
      Das fand ich auch sehr seltsam...wer weiß, vielleicht hat die Autorin erst ganz spät die Entscheidung gefällt, einen dritten Band zu schreiben? Aber komisch ist es dennoch. Denn wie du schon sagtest, ich habe viele Rezis gelesen und die schlechten Bewertungen rührten fast immer daher, dass es sich nicht wie ein Ende list :/ Oh man ich hoffe soooo sehr, dass sich die Autorin nicht allzu viel Zeit lässt :D
      Liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Hallo liebe Ebru!
    Ich wünsche Dir noch ein schönes lesereiches neues Jahr!
    Schön, dass Du auch beim #BloKoDe dabei bist :)
    Diese Reihe hört sich genau nach meinem Geschmack an, deshalb wandert sie gleich mal auf meine WuLi *uff* ;)
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen

Würde mich über eure Kommentare freuen!! :)